Baumschwindel

Ausschnitt aus einem Großposter am Tag der offenen Baustelle, Foto S.B.
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_dbfa

Kreuzweg 21 anno 2018

Aus Nachdenkseiten:

Die sieben Stationen des Stuttgart21-Kreuzwegs im Jahr 2018

·         Erste schmerzensreiche Kreuzwegstation = Januar 2018
Die neu drastisch gestiegenen Kosten des Monsterprojekts . . .     
·         Zweite schmerzensreiche Kreuzwegstation = April 2018
Richard Lutz´ Eingeständnis im Verkehrsausschuss „S21 ist absolut unwirtschaftlich“ . . .           
·         Dritte Kreuzwegstation = Mai 2018
Das Überflutungsrisiko wird konkretisiert . . .  
·         Vierte schmerzensreiche Kreuzwegstation = Juni 2018
Das Brandschutzkonzept für S21 – „ein Staatsverbrechen“ . . .
·         Fünfte schmerzensreiche Kreuzwegstation = Juni 2018
S21-Anhörung ergibt Bahnvorstand weiß seit 18 Jahren, dass S21 unwirtschaftlich ist . . .
·         Sechste schmerzensreiche Kreuzwegstation = September 2018
Der Deutschlandtakt wird verkündet – doch es soll ihn in Stuttgart nicht geben . . .

Doku der Zerstörung

Beim Tag der offenen Baustelle letzten Sonntag wurde am Ausgang ein Kärtchen verteilt mit dem Aufruf „Engagiert euch!“ und der Webadresse www.igbuerger.de.
Rückseite:
8gV6BelBSVeQ7XnowQLZVg_thumb_dc02
Einige Propagandafilmchen natürlich! Die Zeppelin-Fotos vom Flug nach Ulm zeigen die großen Wunden, die für die fragwürdige Neubaustrecke in die Landschaft geschlagen wurden (5 Milliarden Euro für keinen Nutzen). Neu sind die Meldungen, dass Stuttgart und Ulm in den ersten Planungen zum „Deutschlandtakt“ nicht vorkommen. Klar: die S21-Haltestelle Stuttgart ist dafür ungeeignet und die Neubaustrecke vielleicht zu schnell…

grandios negativ

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_dbda
Kontextwochenzeitung s-21-bleibt-grandiose-fehlentscheidung
„…Aber Stuttgart 21 ist auf jeden Fall eine grandiose Fehlentscheidung gewesen, die in jeder Hinsicht sehr teuer ist. Schauen wir uns nur an, was die Baustelle alles an Verkehrsstörungen und Minderung der Lebensqualität in der Stadt auslöst…“
_________________________________________
Danke, Minister Hermann, für dieses wahre Wort. Aber warum kein Ausstieg/Umstieg mehr möglich ist, wie Sie meinen, kann mich nicht überzeugen. Nach der Besichtigung der Baustelle weiß ich noch sicherer, dass dieser „Bahnhof“ nie fertig wird. Der „Wurmbau zu Babel“ wird scheitern, denn auch ein politischer Wille kann Naturgesetze nicht außer Kraft setzen.

Schmeichelworte zu S21


Schmeichelworte zum Leuchtturmprojekt (Stand Anfang Januar 2019):
(gesammelt in den letzten Monaten, aus Presse, Internet, E-Mails…Quellen vorhanden)

  • Eisenbahn-Zerstörungsprojekt
  • größte Fehlentscheidung der Bahngeschichte
  • abenteuerliches Großprojekt vor unserer Haustür
  • Untergangsprojekt Stuttgart 21

  • Wahnsinnsprojekt

  • Milliardenmonster

  • s21-Fiasko
  • Pleitebahnhof

  • Lügenprojekt

  • Experimental-Konstrukt S21

  • Fehlprojekt

  • S21-Murks

  • Monsterprojekt

  • Murksbahnhof

  • Desaster Stuttgart 21
    Milliardengrab
    Skandal-Projekt

  • granatenteurer Milliardenscheiß

  • gigantische Misswirtschaft

  • ein Irrsinn

  • S21-Fiasko

  • hoch umstrittenes Projekt

  • hochriskantes Pilotprojekt

  • Ewigkeitsbaustelle

  • Anti-Schienen-Verkehrs-Projekt
  • Supergauprojekt
  • S21 = Sargnagel 21
  • Debakel
  • DBakel
  • der bestgeplanten Dauerengpass s21
  • kleine U-Bahn-Haltestelle s21
  • monströses Tunnelbahnhofprojek
  • tdas unsinnige 10 Mrd. Bahnprojekt „Stuttgart 21“
  • Stuttgart 21, der größte Murks der Eisenbahngeschichte
  • Hass- und Wutprojekt „Stuttgart 21“
  • S21-Skandale
  • Ewigkeitsbaustelle
  • S21, Inbegriff all dessen, was falsch läuft.
  • das bestgeplante S21-Fiasko
  • absurdes Rückbauprojekt

Berichtigung zum Blog vom 29.12.2018


Korrektur nach Augenschein am Tag der offenen Baustelle: der Anbau links ist
nicht schon lange abgerissen, sondern steht noch.

wlug8zicqbcxlw6sxumanq_thumb_dbd8

Visualisierung und Realität (Foto Wolfgang Rüter): Die Großbäume vor der Reichsbahndirektion stünden auf Beton und Tunnels.

me0025glrvctdqxjwzehsa3pg_thumb_dbff

selbsterklärend

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_dbf1

Nachtrag 1. - 5. Januar 2019

one click only 05 01. 19 23:32 Meine Website war total durcheinander geraten wegen eines unbedachten Klicks, die Startseite ganz verschwunden, die Navigation viel zu groß. Es ist mit Hilfe meines Webmasters wieder repariert, die Startseite musste aber neu eingerichtet werden mit Hilfe der letzten Speicherung des Landesarchivs. Retro / Kretschmann 2013 (2) 04 01. 19 23:08 "Einige Stuttgarter haben das Thema (Stuttgart 21) zu ihrem Lebensmittelpunkt gemacht. Die kommen davon ganz schwer weg.“ _______________________________________ Da hat Kretschmann sehr recht. Der Widerstand gegen das Schadprojekt ist aber eine gute Sache. Bei mir ist es ein Lebens-Seitenpunkt, der mich täglich eine Viertelstunde bis viel länger beschäftigt, nämlich mein Blog als einer der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringen könnte. Ein Neujahrsgruß, der mich heute erreicht hat: „Vor allem danke ich und gratuliere ich Dir zu 10 Jahren Blog… Man möchte sich die Katastrophe nicht ausmalen, die notwendig wäre, um die Herrschaften zum Umdenken zu bringen. Vielleicht ein Urteil, dass Land und Stadt nach dem gleichen Maßstab weiterzahlen müssen…“ Täuschungsmanöver aufgedeckt 03 01. 19 14:08 Bild am 19.12.2019: „BILD-Reporter durften die erste fertige Kelchstütze mit ihrem „Glubschauge“ aus der Vogelperspektive betrachten.“

tpuq7885tp002bn67znf1zozg_thumb_dbe2

Auf dem Foto (S.B.) von gestern erkennt man statt „Glubschauge“ erst die Armierung des künftigen „Lichtauges“. Die erste Kelchstütze ist also immer noch nicht „fertig“. wäre hätte Fahrradkette 02 01. 19 19:20 Dr. Bernhard Knieriem von Bahn für alle im Neuen Deutschland: „Nun müssen die Fehler schleunigst behoben werden, um weiteren Schaden abzuwenden: Die DB muss sich endlich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und von Auslandsgeschäften wie Luft- und Seefracht trennen. Das damit einzunehmende Geld muss in ein Sofortprogramm für die Infrastruktur investiert werden, um Flexibilität im Netz wiederherzustellen und überfällige Sanierungen durchzuführen. Dazu gehört unbedingt ein Stopp des Projekts Stuttgart 21, der weitere Milliarden einsparen und und überdies einen zukünftigen Engpass im Streckennetz verhindern würde.“ _________________________________________________ Brav gebrüllt, Löwe! Wäre es in der SZ oder FAZ gekommen, hätte es vielleicht Wirkung… Retro / Kretschmann 2013 01 01. 19 22:45 Ministerpräsident Winfried Kretschmann, 18.03.2013:

„Es entscheidet in der Demokratie ja nicht die Wahrheit über die Lüge, sondern die Mehrheit über die Minderheit. Das muss man ertragen können."

__________________________________________________

Kommentar aktuell aus SWR2 Wissen: Aula am 30.12. 2018: These zur Politik: Man handelt nicht nach dem Wahrheitsgehalt, sondern aus Pragmatismus. „Ganz genau. Und das ist die Selbstzerstörung der Demokratie. Eine Demokratie, die nicht beruht auf dem fundamentalen Wert der Wahrheit,… ist keine Demokratie mehr.“